Weihnachtsbücher

27 Dez

Zu Weihanchten habe ich neue Bücher geschenkt bekommen:

Die Niebelungen – Friedrich Hebbel

Dieses Trauerspiel habe ich begleitend zu einem Theaterbesuch des Stückes als Reclam-Heft bekommen und ich werde es zumindest querlesen, um der Inszenierung besser folgen zu können.

Corpus Delicti. Ein Prozess – Juli Zeh

In Corpus Delicti geht es um eine Frau, die die Unschuld ihres Bruders beweisen will und dabei selbst in Konflikt mit dem System gerät. Juli Zeh hat mich bereits mit Spieltrieb und Schilf begeistert, da sie mit scharfer Beobachtungsgabe über unsere Gesellschaft schreibt. Dabei entsteht eine kritische Analyse, die zum Nachdenken anregt.

Glatte runde Dinger – Martina Brandl

Glatte runde Dinger scheint ein leichter Unterhaltungsroman über Aufbruch und Selbstfindung einer jungen Frau zu sein.

Das Einstein-Mädchen – Philip Sington

Eine junge Frau wird im Jahr 1932 bewusstlos aufgefunden und als sie aus dem Koma erwacht fehlt ihr jede Erinnerung. Der Einzige Hinweis ist ein Programmzettel eines Vortrags von Albert Einstein. Anhand dieses Zettels versucht ein Psychiater die Identität des Einstein-Mädchens herauszufinden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: