Mad Men – Season 1

17 Jan

Die US-amerikanische Serie, die mit Preisen überhäuft wurde, spielt im Jahr 1960 in New York. Hauptspielplatz ist die fiktive Werbeagentur Sterling Cooper in der Madison Avenue. Dort entwickeln sich zahlreiche Beziehungen, Affären und Machtkämpfe, eingebettet in eine 60er-Jahre-Atmosphäre. Dazu gehört Sexismus ebenso wie Kapitalismus. Die Rollen sind klar verteilt: Frauen suchen einen Ehemann, bekommen Kinder, führen den Haushalt und Männer verdienen Geld, streben nach beruflichem Erfolg, haben Affären. Mit einem ironischen Augenzwinkern und dem Abstand mehrerer Jahrzehnte überspitzt die Serie geradezu klischeehaft.

Doch die 60er Jahre bringen auch Veränderungen. Betrachtet man die Frauen in der Serie genauer spürt man diesen aufkommenden Wandel. Insbesondere hat mir in diesem Zusammenhang die Rolle der Peggy und deren Entwicklung gefallen. Optisch eher unscheinbar und zunächst schüchtern arbeitet sich die neue Sekretärin in der Agentur ein und bemüht sich um berufliches Vorankommen.

Insgesamt ist die Serie eher ruhig und dialoglastig, sie ist im Genre Drama angesiedel und bekam 2008, 2009 und 2010 den Golden Globe, sowie 2008, 2009, 2010 und 2011 den Emmy in der Kategorie „Beste Daramaserie“. Die Bilder vermitteln auf künstlerische Weise eine wunderbare Retrostimmung. Durch sorgfältig ausgewähle Musik wird diese noch unterstrichen. Der Zeitgeist der 60er Jahre und die gesellschaftlich relevanten Themen werden gekonnt eingefangen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: